Eröffnung der 17. SchulKinoWochen Berlin am 13. November 2020

Eröffnung
am Freitag, 13. November 2020 um 10.00 Uhr
im City Kino Wedding

Zur feierlichen Eröffnung der 17. SchulKinoWochen Berlin nimmt uns der Coming-of-Age Film KOKON mit in einen Kreuzberger Sommer, in dem die 14-jährige Nora vom Kind zur jungen Erwachsenen wird. Mit eindrucksvollen Bildern und Tönen, schillernden Farben und Figuren öffnet Leonie Krippendorffs Film Erlebensräume, die unverstellt und einfühlsam Antworten auf komplexe Fragen des Erwachsenwerdens bereithalten und Mut machen, den eigenen Weg zu gehen. Im Anschluss an die Vorführung begrüßen wir Gäste aus dem Filmteam im Kino! Sie sprechen mit den Schüler*innen über die Entstehung ihres Films, den Filmdreh im Herzen Kreuzbergs und wie es ist, für einen solchen Film vor der Kamera zu stehen.

Zu Gast:
Schauspielerinnen Jella Haase & Lena Klenke

Anmeldung: Über das Anmeldeformular oder per Mail an berlin@schulkinowochen.de

KOKON
Spielfilm, Deutschland 2020, Regie: Leonie Krippendorff, 94min
ab Klasse 8
Jahrhundertsommer in Berlin-Kreuzberg. Für die 14-jährige Nora ist es ein Sommer großer Veränderungen und erster Male: Die erste Menstruation, das erste Verliebtsein, der erste Joint. Während sich ihre Raupen im Glas zu Schmetterlingen verwandeln, lässt Nora das Kind in ihr hinter sich, nabelt sich von ihrer Schwester und medialer Selbstdarstellung ab, sucht und findet sich selbst. In ausdrucks-starken Bildern und mit sensibel gezeichneten Figuren gelingt es dem Film, auch unangenehme Fragen in authentischen Szenen unerschrocken aufgehen zu lassen. Große Themen und Gefühle werden nahbar und geradeheraus auf der Leinwand verhandelt. Eine sonnendurchflutete, intensive und feinfühlig erzählte Geschichte vom Erwachsenwerden.