Fabian oder der Gang vor die Hunde

Fabian oder der Gang vor die Hunde (c) DCM
Fabian oder der Gang vor die Hunde (c) DCM

Spielfilm nach dem gleichnamigen Roman von Erich Kästner, Deutschland 2021, Regie: Dominik Graf, 186 min – ab Klasse 10

Ein subjektiver Blick auf eine haltlose Gesellschaft, die sich selbst nicht findet

Berlin, 1931: Jakob Fabian wäre gern Schriftsteller, schlägt sich aber als Werbetexter durch. Nach Feierabend tingelt er durch Cafés, Varietés und Bordelle. Er ist eigentlich kein Lebemann, eher ein Beobachter des Sittenverfalls, manchmal bedrückt, immer neugierig, mit einem Herz für die Verlierer*innen der Großstadtwelt. Als er sich in die Referendarin Cornelia Battenberg verliebt, wird das Leben plötzlich lebenswert. Aber das Glück vergeht wie ein Funke: Fabian verliert seinen Job und muss zusehen, wie Cornelia sich für eine Schauspielkarriere an einen Filmproduzenten verkauft. Als sich sein bester Freund Labude das Leben nimmt, schlittert Fabian endgültig in eine persönliche Krise, die zugleich ein Spiegel der gesellschaftlichen Krise ist.

Den neusachlichen, spöttisch-melancholischen Ton von Erich Kästners Großstadtroman übersetzt Dominik Grafs Film in eine temporeiche Bildsprache, die mitten hinein führt ins Berlin am Ende der Weimarer Republik: im 4:3-Bildformat mit stürmischen Handkameraszenen, schnellen Schnitten, Splitscreens oder Zeitraffer, immer wieder durchbrochen durch historische Stadtaufnahmen und ergänzt durch zwei Voice-Over-Stimmen. Eben noch eingetaucht in Großstadtrausch, kommt der Film im nächsten Moment seinem Protagonisten sehr nah: Man hört seine inneren Stimmen, sieht zu, wie er an seinem Kriegstrauma, an persönlichen Enttäuschungen und den gesellschaftlichen Verhältnissen leidet. Als Drama am Vorabend einer politischen Dunkelzeit zeigt der Film eine vom Ersten Weltkrieg traumatisierte Generation, das zerstörerische Wirken unhinterfragter Autorität und die fragile Existenz in einer ungefestigten Demokratie und fordert dabei dazu heraus, nach eigenen Positionen zu suchen.

Begleitmaterial zum Film:

FimTipp von VISION KINO

Filmheft von VISION KINO

KinoTagDatumUhrzeitFilm InfoZur Anmeldung
City Kino Wedding im Centre Français de BerlinMo15.11.9:00FabianMit Filmvorlesung mit Dr. Martin Gangulyzur Anmeldung
Filmtheater am FriedrichshainFr19.11.10:00Fabianzur Anmeldung
Eva Lichtspiele - WilmersdorfMo22.11.9:30FabianMit FilmgesprächMit GastZu Gast: Produzent Felix von Boehm und Drehbuchautor Constantin Liebzur Anmeldung
CineStar Treptower ParkDo25.11.10:00Fabianzur Anmeldung

OmU Original mit Untertiteln
Mit Filmgespräch Mit Gast Mit Workshop
Mit Kinoseminar der Bundeszentrale für politische Bildung