Fortbildung: Konzeption einer filmpädagogischen Unterrichtseinheit zum Film ZU WEIT WEG

*** Die nachstehende Fortbildungsveranstaltung wurde auf den Montag, 2. November 2020 verschoben. Über den Veranstaltungsort informieren wir Sie in Bälde. ***

Wie kann die Arbeit mit Filmen im Unterricht gestaltet werden? Welche Vor- und Nachbereitungen sind für eine nachhaltige Filmsichtung von Bedeutung? Und welche Übungen und Methoden fördern die inhaltsorientierte, welche die filmästhetische Auseinandersetzung mit Film?

Zum Einstieg gibt die Fortbildung Praxistipps zur Filmauswahl von lehrplanrelevanten Themen und zur Organisation von Kinobesuchen mit der eigenen Schulklasse. Anhand des Spielfilms ZU WEIT WEG von Sarah Winkenstette für Schüler*innen von der 3.-6. Klasse werden anschließend filmdidaktische und filmanalytische Grundlagen für die Filmarbeit im Unterricht vermittelt. Bestandteil der Fortbildung ist die vollständige gemeinsame Sichtung des Films im Kinosaal. Rahmend werden innerhalb und außerhalb des Kinosaals analytische und kreativ-praktische Übungen erprobt. Die Teilnehmenden lernen dabei Methoden kennen, die sich auf andere Filme übertragen lassen und in filmpädagogischen Unterrichtseinheiten in der Grundschule zukünftig eingesetzt werden können.

Kinos & Termine in Bälde unter www.kino-ab-10.de

Anmeldung für die Kinobesuche unter www.kinderkinobuero.de/kontakt/kartenbestellung.php, telefonisch unter 030 – 23 55 62 51 oder per Mail an kinderkinobuero@jugenkulturservice.de

Referentinnen: Lisa Haußmann & Laura Caterina Zimmermann, freie Filmvermittlerinnen


Eine Veranstaltung des Kinderkinobüros des JugendKulturService in Zusammenarbeit mit der Regionalen Fortbildung.