Kurzfilmrolle: Best Of TeenScreen

Nelly (c) Mario Minichmayr/interfilm
Nelly (c) Mario Minichmayr/interfilm

Als Jugendliche*r gerät man immer wieder in Erklärungsnot: Woher kennt der Fremde meine Geheimnisse? Wieso schlägt mein Herz plötzlich schneller und woher kommt auf einmal dieses Einhorn? Soll ich Lügen, um meine eigene Haut zu retten, oder der Realität ins Auge sehen? Wenn man so richtig in der Klemme steckt, merkt man plötzlich, worauf es ankommt. In Kooperation mit den SchulKinoWochen Berlin und anlässlich des 10. Festival-Geburtstags hat KUKI ein Best Of TeenScreen Spezialprogramm aus spannenden Highlights der letzten Jahre zusammengestellt.

ab Klasse 9

I follow you – Schweden, 2015, Jonatan Etzler, 3 min
In einer voll besetzten Straßenbahn beginnt ein Unbekannter ein zwangloses Gespräch mit Anna. Die ahnt zunächst nichts Böses, bis sich herausstellt, dass der Fremde unangenehm gut über ihr Privatleben Bescheid weiß.

Strach – Tschechische Republik, 2013, Martin Krejci, 21 min
Alles beginnt mit einem gebrochenen Versprechen und einem Unfall. Um Ärger mit seiner Mutter zu vermeiden, erfindet Tomas eine Geschichte, die ihn als Opfer dastehen lässt, doch schnell muss er feststellen, dass seine Lüge schwerwiegende Folgen hat. Inspiriert von einer wahren Geschichte.

AlieNation – Deutschland, 2014, Laura Lehmus, 6 min
Als Jugendliche*r kann man sich schon mal vorkommen wie ein Alien von einem fremden Stern: Diese animierte Dokumentation mit scharfsinnigen Interviews bringt die Gefühle und Gedanken von jungen Menschen in der Pubertät auf den Punkt.

Emo (the musical) – Australien, 2013, Neil Triffett, 16 min
Ethan ist Emo und sieht meistens schwarz. Sein Hass auf alles steht im großen Kontrast zu Trinitys optimistischer Weltsicht. Die Christin sieht in Allem etwas Gutes. Die zwei könnten unterschiedlicher nicht sein und doch verlieben sie sich. Ob das gut geht?

Nelly – Östereich, 2015, Chris Raiber, 17 min
Ein Auto fährt durch den Schnee. Am Steuer sitzt Nelly. Sie ist 13 Jahre alt und will nur nach Hause. Was sie von ihrem Ziel trennt sind drei Fragen, zwei Schlüssel, ein Sprungturm und ein rasendes Herz.

Tryouts – Spanien, 2013, Susana Casares, 14 min
Als muslimisch-amerikanische Teenagerin hat es Nayla nicht leicht. Besonders im Auswahlverfahren des Cheerleading Teams ihrer Schule, wo sie aufgefordert wird, ihr Kopftuch abzunehmen.

Cool Unicorn Bruv – England, 2013, Ninian Doff, 2 min
Die Frage wer das coolste Bike hat, erledigt sich auf einen Schlag, als jemand mit einem echt abgefahrenen Fortbewegungsmittel um die Ecke kommt. Ein kleines Märchen über gestohlene Fahrräder und Einhörner.

In Kooperation mit KUKI – Internationales Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche in Berlin

 

 

 

[table “99” not found /]

OmU Original mit Untertiteln
Mit Filmgespräch Mit Gast Mit Workshop
Mit Kinoseminar der Bundeszentrale für politische Bildung