Online-Seminar: Filme zum Thema Umwelt- und Klimapolitik

Youth Unstoppable (c) BJF
Youth Unstoppable (c) BJF

Ein Fortbildungsangebot zur thematischen Arbeit mit Dokumentarfilmen im Unterricht

Das vergangene Jahr war geprägt durch die weltweite Klimabewegung. Hunderttausende Kinder und Jugendliche in aller Welt gingen regelmäßig freitags auf die Straße, um dafür zu demonstrieren, dass Politik und Gesellschaft endlich Konsequenzen aus den vorliegenden wissenschaftlichen Fakten zum Klimawandel ziehen. Ihr Appell ist so einfach wie dringlich und richtet sich sowohl an die Politik als auch an jeden Einzelnen: Lasst uns handeln, bevor es zu spät ist.

Lehrer*innen und Schulen wurden durch „Fridays for Future“ und den sich monatlich verstärkenden Aktivismus der Schüler*innen herausgefordert – strukturell und inhaltlich. Diese Lehrerfortbildung trägt den vielfachen Anfragen aus den Schulen Rechnung und gibt einen Überblick über den Einsatz aktueller Dokumentarfilme zu Umwelt- und Klimathemen im Unterricht. Die Filme zeigen klimapolitische Missstände auf und diskutieren konstruktive Maßnahmen für den Klimaschutz. Durch eine Filmvorführung und die anschließende Bearbeitung des Films im Unterricht können Sachverhalte erklärt und Zusammenhänge verdeutlicht sowie und Handlungsoptionen kritisch hinterfragt werden.

Die Fortbildung stellt fünf Filme aus dem diesjährigen SchulKinoWochen-Programm vor und zeigt durch Einblicke in Begleitmaterialien Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten für den Unterricht auf.

  • MORGEN GEHÖRT UNS – ab KLasse 4
  • 2040 – WIR RETTEN DIE WELT! – ab Klasse 5
  • YOUTH UNSTOPPABLE – ab KLasse 7
  • 10 MILLIARDEN – WIE WERDEN WIR ALLE SATT – ab Klasse 8

Referentin: Carolin Ziemann ist Filmvermittlerin, Kuratorin und Autorin und leitet unter anderem die Sektion DOK Bildung beim Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm.