Programmschwerpunkte 2020

Fokus Filmmusik

Score - Eine Geschichte der Filmmuisk (c) Filmwelt

Wird eigentlich erst der Film gedreht oder vorab schon die Musik komponiert? Was verbirgt sich hinter Underscoring? Und warum sind manche Filme erst mit Musik komplett? Filmmusik drückt mit Tönen und Klängen aus, was Bilder alleine nicht erzählen können. Mal kommt sie aus einem Autoradio, mal entsteht sie live oder ist sie in feiner Abstimmung auf Bild und Schnitt komponiert. Sie kann dabei der Handlung vorangehen oder bewusst im Gegensatz zum Visuellen stehen. Musik im Film lenkt unser Auge und berührt uns emotional. In Filmvorführungen, Workshops und Filmgesprächen öffnet der Fokus „Filmmusik – Musik im Film“ die Ohren und Augen für das Zusammenspiel von Bild und Klang. Ein vielseitiges Programm für alle Altersstufen.


Wissenschaftsjahr 2020I21 – Bioökonomie

10 Millairden (c) Prokino

Das Wissenschaftsjahr 2020I21 – Bioökonomie trägt dieses Schlüsselthema des 21. Jahrhunderts in die Öffentlichkeit. Auch im Filmprogramm geht es um grundlegende Zukunftsfragen: Wie werden wir die wachsende Weltbevölkerung ernähren, wie wollen wir den notwendigen Umstieg auf eine klimaneutrale Welt gestalten? Welchen Beitrag kann die Bioökonomie hierzu leisten? Hier trifft der Erfindergeist der Wissenschaft auf die erzählerische Fantasie von Filmemacher*innen!


Sonderreihe „Rassismus, Polizeigewalt und Schwarzes Leben im US-Kinofilm“

Nächster Halt: Fruitvale Station (c) DCM

Spätestens seit den Protesten im Zuge des gewaltsamen Todes von George Floyd erfährt die strukturelle Diskriminierung von Schwarzen Menschen und rassistische Gewalt auch in Deutschland eine große öffentliche Wahrnehmung – dabei dringt auch der von vielen Menschen erlebte Alltagsrassismus verstärkt in den öffentlichen Diskurs. In unserem Sonderprogramm zu den SchulKinoWochen im Herbst 2020 zeigen wir eine Auswahl von Spiel- und Dokumentarfilmen, die eine filmische Annäherung an Ausgangspunkte der „Black Lives Matter“-Bewegung und die Lebenssituation von Schwarzen Menschen in den USA ermöglichen. Die Filme thematisieren die Geschichte und Gegenwart von rassistischen Ereignissen in den USA, sie erzählen von Polizeigewalt, Ausgrenzungserfahrungen und schwarzer Identitätssuche. Die ausgewählten Filme bieten zugleich auch einen Einblick in wichtige Werke zeitgenössischer afroamerikanischer Filmschaffenden.


17 Ziele – Kino für eine bessere Welt

Morgen gehört uns (c) Neue Visionen

Gesundheit, Armut, Konsum, Ungleichheiten, Umwelt und Demokratie – all diese Themen hängen miteinander zusammen und sind zentral bei einer nachhaltigen Entwicklung für eine lebenswerte Welt. Damit ein gutes Leben für alle Menschen möglich ist und Kinder und Jugendliche von heute im Jahr 2030 in einer nachhaltigen, gerechten Welt leben können, wurde von allen Staaten der Erde ein Welt-Zukunfts-Vertrag geschlossen: Die Agenda 2030, deren 17 Ziele festhalten, welche Veränderungen jetzt notwendig sind.sen heutiger und kommender Generationen – im Hinblick auf die Umsetzung der 17 Ziele der Agenda 2030.