RISE-Kurzfilmprogramm

Hysteria (c) Vanessa Marino
Hysteria (c) Vanessa Marino

Ein Programm von Jugendlichen für Jugendliche

Was bedeutet es, Mensch zu sein? Welche Rolle spielt Zusammenhalt in der Gemeinschaft und wo fühle ich mich zugehörig? Ist Religion Privatsache? Was sind überhaupt Werte und welche sind für mich wichtig? Wie können Geschlechterrollen vielfältig gelebt werden und welche Rolle spielt mein Geschlecht?

Diesen und anderen Fragen gehen junge Filmschaffende in dem medienpädagogsischen Projekt „RISE“ nach. Es entstehen Kurzfilme, die vielfältige Perspektiven auf Themen wie Pluralismus, Gender und Rassismus aufzeigen.
Alle bisher entstandenen Filme und Statements zum Entstehungsprozess können unter
https://rise-jugendkultur.de/mediathek/ abgerufen werden.

In einem pädagogisch begleiteten Kurationsworkshop beschäftigen sich Jugendliche mit ausgewählten Filmen aus dem Projekt und stellen selbst ein spannendes Kurzfilmprogramm zusammen – von Jugendlichen für Jugendliche. Das Kurzfilmprogramm ist zu den SchulKinoWochen Berlin zu sehen und wird durch Statements der jungen Kurator*innen gerahmt. Das Foto oben zeigt eine Szene aus dem Film HYSTERIA, der im Rahmen des Projekts „RISE“ entstanden ist.

KinoTagDatumUhrzeitFilm InfoZur Anmeldung
Cineplex NeuköllnMi17.11.10:30RISE-KurzfilmprogrammMit FilmgesprächMit GastZu Gast: Junge Filmschaffende aus den Filmteamszur Anmeldung
Kino Toni - WeißenseeDo18.11.9:00RISE-KurzfilmprogrammMit FilmgesprächMit GastZu Gast: Junge Filmschaffende aus den Filmteamszur Anmeldung
CineStar Berlin TegelDi23.11.9:30RISE-KurzfilmprogrammMit FilmgesprächMit GastZu Gast: Junge Filmschaffende aus den Filmteamszur Anmeldung
CineStar Treptower ParkFr26.11.10:15RISE-KurzfilmprogrammMit FilmgesprächMit GastZu Gast: Junge Filmschaffende aus den Filmteamszur Anmeldung

OmU Original mit Untertiteln
Mit Filmgespräch Mit Gast Mit Workshop
Mit Kinoseminar der Bundeszentrale für politische Bildung