Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung

Youth Unstoppable (c) BJF
Youth Unstoppable (c) BJF

Dokumentarfilm, Kanada 2019, Regie: Slater Jewell-Kemker, 88 min – ab Klasse 7

„We are unstoppable, a better world is possible!“

Seit ihrem zehnten Lebensjahr ist Slater Jewell-Kemker als Klimaschützerin unterwegs, interviewt Prominente und Politiker*innen zu Umweltthemen und reist zu Klimagipfeln, um dort junge Aktivist*innen aus der ganzen Welt zu treffen. Mit 15 hat sie angefangen, ihre Begegnungen und Erlebnisse zu filmen. Mehr als zehn Jahre später präsentiert sie mit ihrem Film YOUTH UNSTOPPABLE – DER AUFSTIEG DER GLOBALEN JUGENDKLIMABEWEGUNG eine persönliche Langzeitbeobachtung des weltweiten Youth Climate Movements, die zeigt, dass die Forderungen der jungen Menschen seit Jahren unverändert sind und die Dringlichkeit der Klimakrise größer denn je ist.

Wenn es um die Klimaschutz-Bewegung geht, wird besonders der 17-jährigen Greta Thunberg öffentliche Aufmerksamkeit geschenkt. Doch weltweit gibt es viele junge Menschen, die sich bereits seit Jahren lautstark für die Einhaltung der Klimaschutzziele einsetzen. Beginnend auf dem 1. Weltklimagipfel im Jahr 1992, auf dem die 12-jährige Aktivistin Severn Suzuki eindrucksvoll an die Anwesenden appellierte, erzählt Slater Jewell-Kemker von Höhen und Tiefen der (Jugend-)Klimabewegung und nimmt das Filmpublikum mit auf Konferenzen und Demonstrationen, zu Gesprächsrunden und Interviews. Deutlich werden die politischen Versäumnisse und (Fehl)Entwicklungen der letzten Jahre, aber auch die Bedeutung des zivilgesellschaftlichen Drucks, der von den Aktionen der Klimaschützer*innen ausgeht. Ein bewegender Film, der dem Engagement von Kindern und Jugendlichen Nachdruck verleiht, ein Gefühl von globaler Verbundenheit erzeugt und zu gemeinschaftlichem Engagement anregt: A better world is possible!

Der Film läuft im Programm 17 Ziele – Kino für eine bessere Welt.

Begleitmaterial zum Film

Termine & Anmeldung