SchulKinoWochen Berlin 2016

Bildung durch bewegte Bilder

Wenn sich im November in über 30 Kinos der Stadt der Vorhang für das Filmprogramm der SchulKinoWochen öffnet, verwandeln sich zum dreizehnten Mal Berliner Lichtspieltheater in Bildungsstätten!

Vom 14. bis zum 25. November 2016 haben alle Berliner Schulen die Gelegenheit, den Unterricht in die Kinos zu verlegen, um über Filmwelten in wertvolle Erfahrungsräume einzutauchen, mediale Ausdrucksformen zu vertiefen und Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen.

Es erwarten Sie und Euch neben einem abwechslungsreichen Programm an Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen auch zahlreiche Kinoseminare und Filmgespräche mit Filmschaffenden und Fachexpert*innen!

Tipp der Woche – Filme übers Filmemachen

Der Sohn von Rambow © Senator Film Verleih

Selber machen ist noch spannender, als darüber zu reden: AB ANS MEER! und DER SOHN VON RAMBOW zeigen, wie viel Spaß das Filmemachen macht, setzen sich aber auch kritisch mit den Möglichkeiten des Mediums auseinander.

(weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – Filmklassiker

Wir Wunderkinder © Filmmuseum Berlin / Deutsche Kinemathek / Moritz in der Litfaßsäule © DEFA-Stiftung

das Filmprogramm der SchulKinoWochen Berlin lädt vom 14. bis 25. November 2016 dazu ein, sich mit der Machart und der historischen Bedeutung von Filmen auseinanderzusetzen.

Wir zeigen dabei nicht nur aktuelle Filme, sondern auch Filmklassiker, die weit mehr sind als „alte Filme“: Sie geben uns einen Eindruck davon, welche Fragen sich Filmemacher*innen früher über die Welt gestellt haben. Diese Fragen können wir heute in den historischen Kontext einordnen und somit unser eigenes Bild von Geschichte erweitern. Filme schulen das Auge, motivieren zum Nachdenken und schärfen den Verstand. Zu einer umfassenden Filmbildung gehört die Beschäftigung mit der Filmgeschichte dazu, um aktuelle Filme und die Kunstform an sich verstehen zu können. Filmhistorisches Wissen spielt in unserer Gesellschaft eine vergleichbare Rolle wie in der Kunst- oder Literaturgeschichte.

Für Grundschulen steht der DDR-Kinderfilmklassiker des kürzlich verstorbenen Regisseurs Rolf Losansky MORITZ IN DER LITFASSSÄULE (1983) auf dem Programm.

Für Oberschulen ermöglicht die Satire WIR WUNDERKINDER (1958) von Kurt Hoffmann eine vielschichtige Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte zwischen den Weltkriegen.

(weiterlesen und Termine)

Unser Angebot für Willkommensklassen

Heidi © Studiocanal GmbH / vincent will meer © Constantin Film AG

Für Willkommensklassen und Lerngruppen ohne oder mit wenig Deutschkenntnissen bieten die SchulKinoWochen Berlin in verschiedenen Kinos besonders geeignete Filme zum Deutschlernen.
Für Willkommensklassen gilt der ermäßigte Eintritt von
1,00 € pro Schüler*in für bestimmte Veranstaltungen.

Eine Übersicht über die Filme finden Sie hier.

(weiterlesen und Termine)

Audiodeskription und erweiterte Untertitel

Für einen Teil des Programms der SchulKinoWochen Berlin bieten die Apps Greta und Starks Erweiterungen für Zuschauer*innen mit Seh- oder Hörbehinderung. (weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane

ThuleTuvalu © barnsteiner-film

Fast drei Viertel der Erde sind mit Wasser bedeckt. Es umschließt spektakuläre Naturräume, birgt lebenswichtige Ressourcen, regelt das Klima und bleibt doch für Mensch und Forschung teilweise unergründet. Das Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr bringt die fernen Welten am Meeresgrund und an den anderen Ufern der Ozeane ganz nah an die hiesigen Zuschauer*innen heran.

Die Filme illustrieren dabei nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse über die Rolle der Meere und Ozeane im gesamten Ökosystem der Erde, sondern zeigen auch die Schönheit, die Weite und die Magie des Meeres. Sie thematisieren ihre Gefährdung und die bedrohlichen Folgen des Klimawandels an Küsten und auf Inseln und fördern damit eine Erkenntnis, die heute wichtiger ist als je zuvor: Wir sitzen alle im selben Boot. (weiterlesen und Termine)

Newsletter

In unserem Newsletter stellen wir jede Woche ausgewählte Filme aus unserem vielseitigen Programm vor!

Sie möchten Filmempfehlungen für Ihre Klassen zugeschickt bekommen und von Sonderveranstaltungen und Programm-Highlights erfahren?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an berlin@schulkinowochen.de und geben Sie an, ob Sie an einer Grund- oder Oberschule unterrichten.

Tipp der Woche – VIERZEHN & ACHTZEHN

Achtzehn – Wagnis Leben © Kinostar Filmverleih GmbH

Mit 14 Mutter. Über zwei Jahre begleitete Regisseurin Cornelia Grünberg in ihrem Dokumentarfilmprojekt VIERZEHN vier Teenager durch die Zeit von der Schwangerschaft bis zum Muttersein und zeigt, wie sich das Leben der Mädchen und auch die Mädchen selbst durch diese intensive Erfahrung verändern. Vier Jahre später stehen die jungen Mütter in der Fortsetzung ACHTZEHN an der „offiziellen“ Schwelle zum Erwachsensein. Die Frauen versuchen, ihre Pflichten als
Mutter mit ihren persönlichen Bedürfnissen in Einklang zu bringen.

Der Projekttag am 16.11. im City Kino Wedding bietet zu den beiden Filmen VIERZEHN und ACHTZEHN von Cornelia Grünberg jeweils ein auf Inhalt und Form der Filme zugeschnittenes Seminar.

(weiterlesen und Termine)

Filme in der Originalversion

Einen Film in der Originalversion zu schauen, ist nicht nur für den Fremdsprachen-Unterricht interessant. Oft wird auch die Stimmung eines Filmes durch die deutsche Synchronisation beeinflusst und die Originalfassung hinterlässt einen noch nachhaltigeren Eindruck.

Lassen Sie sich einfach einmal auf das Erlebnis „Original mit Untertiteln“ ein – und keine Angst, das Lesen der Untertitel klappt spätestens ab der 5. Klasse erstaunlich gut.

Welche Filme wir in diesem Jahr in OmU anbieten, können Sie dem folgenden Porgramm entnehmen. Ist Ihr Film nicht dabei gewesen? Dann können Sie sich mit Ihrer Anfrage stets an das Projektbüro wenden und wir prüfen, ob eine OF oder OmU-Fassung verfügbar ist. (weiterlesen und Termine)

nach oben