Die 13. SchulKinoWochen Berlin gehen erfolgreich zu Ende

Eröffnung der SchulKinoWochen 2016 © Robert Paul Kothe/VISION KINO

Zehn Tage voller spannender, lehrreicher und unterhaltsamer Filmerlebnisse liegen hinter uns. Mit mehr als 230 Veranstaltungen und über 27.000 Besucher*innen gehen die SchulKinoWochen Berlin 2016 mit rekordverdächtigen Zahlen zu Ende.

Den Startschuss der diesjährigen SchulKinoWochen hatte Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, gemeinsam mit den beiden Hauptdarstellern des Films TSCHICK, Anand Batbileg und Tristan Göbel, im CineStar Hellersdorf gegeben.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, Filmschaffenden und Expert*innen, die wir bei unseren Filmgesprächen, Sonderveranstaltungen und Workshops begrüßen durften.

Die Kinotüren zum Spatzenkino, dem Kinderfilm des Monats und Kino ab 10, die im Rahmen der SchulKinoWochen Berlin ein zusätzliches Angebot für Schüler*innen und Kindergartenkinder darstellen, stehen noch bis Mitte Dezember 2016 offen.

Wir freuen uns darauf, Sie und euch im nächsten Jahr vom 13. bis 24. November 2017 wieder begrüßen zu dürfen!

Filmgespräche und Gäste bei den SchulKinoWochen Berlin 2016

Impressionen von der Eröffnungsveranstaltung 2016

Tipp der Woche – ANTBOY & TOMORROW

Antboy © MFA+ FilmDistribution / Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen © Pandora Film GmbH

Filme wollen nicht nur unterhalten, mit Filmen versuchen manche Regisseur*innen auch, die Welt ein Stück besser zu machen. Die SchulKinoWochen Berlin zeigen zwei besondere Spiel- und Dokumentarfilme über Weltverbesserer.

In ANTBOY bekommt ein ganz normaler Junge Superheldenkräfte und kämpft damit gegen üble Schurken. Die Filmemacher des Dokumentarfilms TOMORROW – DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN suchen weltweit nach Konzepten für eine bessere Zukunft und suchen nach Lösungen im Kleinen.

(weiterlesen und Termine)

Restplätze für Sonderveranstaltungen

Die Mitte der Welt © Universum Film AG

Für DIE MITTE DER WELT, DAS KALTE HERZ und LENA LOVE gibt es noch freie Plätze!

Hier geht’s zur Anmeldung…

Tipp der Woche – HEIDI & CONDUCTA

Heidi © Studiocanal GmbH / Conducta – Wir werden sein wie Che © Kairos Filmverleih

Die Herbstferien gehen in die zweite Woche und die SchulKinoWochen rücken immer näher. Für diejenigen, die noch nach einem geeigneten Film für einen SchulKinoWochen-Besuch suchen, möchten wir in dieser Woche drei besondere Filme aus dem Programm empfehlen, die sich auf verschiedene Weise mit den Themen Bildung und Schule auseinandersetzen.

HEIDI versteht nicht, warum sie ausgerechnet lesen lernen soll und in CONDUCTA – WIR WERDEN SEIN WIE CHE kämpft eine Lehrerin für eine Schule, die sich ihrer sozialen Verantwortung stellt.

(weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – HÖRDUR & ALLE KATZEN SIND GRAU

Hördur © NFP marketing & distribution GmbH / Alle Katzen sind grau © Film Kino Text

Aylin entdeckt beim Ableisten ihrer Sozialstunden ihre Leidenschaft für Pferde und Dorothy sucht nach ihrem leiblichen Vater. Bei den SchulKinoWochen Berlin gibt es vom 14. bis 25. November 2016 packende Geschichten über starke Mädchen auf der großen Leinwand zu sehen.

(weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – DER JUNGE UND DIE WELT & DER KLEINE PRINZ

Der Junge und die Welt © Grandfilm / Der kleine Prinz © Warner Bros. Entertainment GmbH

Ein Prinz von einem fernen Planeten und ein kleiner Junge auf der Reise durch farbige Bilderwelten: Im Animationsfilm ist nichts unmöglich. Die SchulKinoWochen Berlin zeigen vom 14. bis 25. November 2016 eine bunte Auswahl an Animationsfilmen für kleine und große Kinder.

(weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT und NEULAND

Deine Schönheit ist nichts wert © barnsteiner-film / Neuland © Rise and Shine Cinema

Aufgrund von Kriegen und Konflikten in den Heimatländern sind weltweit Millionen von Menschen auf der Flucht. Die Hoffnung auf Asyl in der Ferne, überwiegt die Strapazen und Gefahren der Flucht sowie die Schwierigkeiten in einem fremden Land neu zu beginnen. Auch innerhalb Europas rücken die derzeitigen Flüchtlingsströme und ihre Entwicklung immer mehr in den Fokus: wie können die europäischen Staaten der zunehmenden weltweiten Migration begegnen, wie können Schutz, Zugang und Integration in den verschiedenen Ländern gewährleistet werden.

Das gemeinsam von der Bundeszentrale für politische Bildung und VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz ausgewählte Programm zeigt Filme, die unterschiedliche Flüchtlingssituationen thematisieren und hierbei auch den Blick auf die aufnehmenden Gesellschaften richten.

(weiterlesen und Termine)

Tipp der Woche – Filme übers Filmemachen

Der Sohn von Rambow © Senator Film Verleih

Selber machen ist noch spannender, als darüber zu reden: AB ANS MEER! und DER SOHN VON RAMBOW zeigen, wie viel Spaß das Filmemachen macht, setzen sich aber auch kritisch mit den Möglichkeiten des Mediums auseinander.

(weiterlesen und Termine)

Weitere Artikel »

nach oben