Fokus Filmmontage

(c) Laura C. Zimmermann / SchulKinoWochen Berlin
(c) Laura C. Zimmermann / SchulKinoWochen Berlin

Wie entsteht durch das Zusammenfügen einzelner Einstellungen, Szenen und Sequenzen eine kontinuierliche filmische Erzählung? Wie kann Montage Emotion erzeugen? Und was verbirgt sich hinter Begriffen wie Jump Cut oder Assoziationsmontage? Wenn der Filmdreh abgeschlossen ist, ist ein Film noch lange nicht fertig. Erst im Schneideraum, wenn die Aufnahmen gesichtet, ausgewählt und mittels Montage zu einem Gesamtwerk zusammengefügt werden, wird einem Film seine endgültige Form gegeben. Dabei entstehen z.B. der Rhythmus, die Spannung und das Zeit- und Raumgefühl eines Films. In Filmvorführungen, Filmgesprächen und Workshops gibt der Fokus „Filmmontage“ einen Einblick in die Geschichte, Funktionen und Formen filmischer Montage. Ein vielseitiges Programm für die Primar- und Sekundarstufe mit einer thematisch passenden Lehrkräftefortbildung.

Ein Film-Editor erklärt seinen Beruf
Im Anschluss an die Vorführung von SOMMER-REBELLEN von Martina Saková ist Film-Editor Martin Herold zu Gast im Kino. Er erklärt, wie ein Film im Schneideraum entsteht und beantwortet die Fragen des Publikums.

>> Do, 25.11. um 9.30 Uhr Passage Neukölln


Filmvorlesung: Filmmontage
Rund um die Vorführung des Films FABIAN ODER DER GANG VOR DIE HUNDE von Dominik Graf gibt
Filmpädagoge Dr. Martin Ganguly eine Einführung in die Kunst der Filmmontage. Anhand von Filmausschnitten werden verschiedene Montageformen und deren Wirkungsweisen herausgearbeitet.

>> Mo, 15.11. um 9.00 – 13.00 Uhr City Kino Wedding im Centre francais de Berlin


Filmgespräch mit der Editorin von DIE UNBEUGSAMEN
Sandra Brandl ist zu Gast und erzählt, wie im Schnittraum aus einer riesigen Menge an Interviewszenen und historischem Filmmaterial der mitreißende Dokumentarfilm DIE UNBEUGSAMEN entstanden ist. Und sie gibt Einblicke in ihren beruflichen Alltag als freie Editorin

>> Fr, 26.11. 9.00 Uhr Kino im Kulturhaus Spandau


Fortbildung für Lehrkräfte zum Fokus Filmmontage
In der ganztägigen Fortbildung gibt Referentin Dr. Bettina Henzler eine Einführung in die Grundlagen der Filmmontage und zeigt in Übungen mit Filmstandbildern und Filmausschnitten Methoden für den Unterricht auf. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

>> Di, 05.10. 9.00 – 17.00 Uhr Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen